Wallfahrt nach Vierzehnheiligen

Liebe Freunde,

Ja,wir machen uns zusammen auf den Weg. Das wird sicher ein richtige erlebnisreicher Samstag, am 17. September. Natürlich und gerne könnt Ihr zu dieser besonderen Wallfahrt Eure Familie, Verwandte oder Freunde mit einladen. Jeder ist herzlich willkommen. Wie ihr es gewohnt seid, werden wir auch hier anders unterwegs sein: locker, entspannt, mit persönlichen Gesprächsmöglichkeiten, Impulsen, vielleicht sogar Blasmusik und viel Zeit für eigene Wegstrecke mit Ruhe und Besinnung.

Wir laufen von Eggenbach durch schöne Natur hoch nach Vierzehn Heiligen mit der wunderschönen Basilika.
Oben dann gemütlich Essen und Trinken. Um 14 Uhr dann mit Klaus, unserem Generalvikar und Pater Gerhard einen abrundenden Gottesdienst. Anschließend jeder, wie er oder sie mag dann Rückreise.

Abfahrt:

Treffpunkt ist spätestens um 8:00 Uhr in Eggenbach an der Pfarrkirche. Wer möchte und bei wem es eh auf dem Weg liegt, Treffpunkt um 6:30 Uhr in Himmelstadt bei mir (Waldstraße 28) zur Weiterfahrt nach 14 Heiligen. Dietholf wird mit seinem 9-Sitzer Bus in Himmelstadt sein, wer will kann dort gerne mitfahren. Ansonsten fahren wir mit dem Bus, als Kolonne oder mit abgesprochenen Fahrgemeinschaften um 6:30 Uhr in Himmelstadt los nach Eggenbach zur Pfarrkirche. Von dort laufen wir dann alle gemeinsam nach Vierzehnheiligen.

Notizen:

  • zieht gute Wanderschuhe an ( ca. 4 Std. unterwegs), Proviant für unterwegs: vor allem Wasser oder Tee und gute Wanderkleidung.
  • Jemand zu Blasmusik zur Wallfahrt noch Ideen?
  • freut Euch auf einen schönen Tag mit aufbauenden Impulsen
  • genießt die Sommertage und erholt Euch gut!
  • 18. September 11Uhr Gottesdienst: Motto: Walk your Talk! Fränkisch: nicht aufgeben, dran bleiben!
  • Fragen? An mich oder Dietholf oder Helmut wenden ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! )

Gottes Segen auf Euren Sommerwegen!
Euer Thomas


Pfarrbrief zur Adventszeit

Pfarrbrief der St. Patrick Gemeinde Franken

Nachrichten aus der Provinz - Neues aus der Gemeinde St. Patrick Karlstadt

Ihr Lieben,
hier finden sich Informationen für den ersten Monat im Neuen Kirchenjahr, den Advent und die weihnachtliche Zeit im Dezember.
Pastor Thomas Doells Impuls wird ergänzt durch bedenkenswerte Texte, die uns dem Geheimnis der Weihnacht ein Stück näher bringen können. Pater Gerhard aus der Filitatur St. Andreas im oberschwäbischen Ebenweiler, steuert einen Beitrag über Gewürze bei. … Lasst Euch einfach überraschen. Und gebt uns Rückmeldungen über diese NACHRICHTEN AUS DER PROVINZ, damit wachsen kann was wachsen soll.
Gott befohlen und herzlichst
Euer Diakon Dietholf und Euer Pastor Thomas, Dezember 2015

Pfarrbrief anschauen und herunterladen

Du bist die Krönung

Mit besten Grüßen von Thomas Doell habe ich Ihnen folgende Nachlese zum letzten Gottesdienst zusammengefasst:

„Du bist die Krönung“

Sei proaktiv und beschütze Dich:

  • 1. Achte darauf, womit und mit wem Du Deine Zeit verbringst. Wenn Du Dich mit negativen und Dich belastenden Menschen umgibst, dann kostet es Dich Dauerenergie: only quality People!
  • 2. Zieh Dir nicht alles rein. Freue Dich an einer gewisser Ignoranz Deiner Selbst!  Du musst Dir nicht Dauergejammere anhören. Sag`einfach elegant oder deutlich, dass Du das Gejammere, das über jemanden herziehen, das Negativreden, dass Selbstmitleid nicht zu lange erträgst. Schalte solche Gespräche ab oder mache diese sehr kurz. Lebe ein positives Leben. Du mußt Dir nicht jedes Detail reinziehen.
  • 3. Wenn Du keinen Nutzen in Kommunikationen bekommst, ziehe die Mauern hoch. Hol Dir die Kurzversionen. Du bekommst kein Gift in Dich hinein, wenn Du diese Plätze und Menschen meidest.
  • 4. Wenn Leute über Dich reden, lass sie reden. Menschen reden nicht über normale Menschen. Diese Menschen reden nur über besondere Menschen. Also musst Du etwas Besonderes sein. Du machst also etwas richtig. Je mehr Erfolg Du hast und Dein Leben gesegnet bist, desto mehr Neid und Missgunst erhältst Du ( Kain und Abel / Maria).
  • 5. Du kannst machen was Du willst. Es wird immer Menschen geben, die Dich nicht mögen: das ist immer so. Das heißt für Dich: umgib` Dich mit den Menschen, die es gut mit dir meinen. Es sind immerhin mehr als die anderen. Jeder Segen bringt Dir Opposition! Kannst Du damit umgehen, dass Du gesegnet bist ( David! Ignorierte die hämischen Bemerkungen seiner Brüder, vor allem Eliabh: bist Du nicht bei den Schafen? Eliabh war ein großer Soldat).. David kannte das Problem: er ignorierte und ging.. So hielt er sein Herz rein: er ging weg von den Orten der Energiezieher.
  • 6. Versuche nicht, Menschen zu überzeugen, zu gewinnen, Dir zugewandt zu machen, deren Ziel es ist, Dich zu bekämpfen. Deine Zeit ist dafür zu wertvoll. Du bist nicht das Problem. Es ist Dein Erfolg, den diese nicht sehen können. Wenn diese nicht Deine Freunde sein wollen, dann lass diese gehen: ( Jesus und seine Brüder )
    • - 25% mögen Dich nicht und werden es nie tun
    • - 25% mögen Dich nicht, aber Du kannst diese für Dich gewinnen
    • - 25% werden mögen Dich und können aber auch vom Gegenteil überzeugt werden
    • - 25% mögen Dich und werden Dich immer mögen, egal was passiert.

Pastor Thomas Doell

Pastor Thomas Doell
  

Willkomen auf den Webseite von St. Patrick Karlstadt!
Als Pastor der Gemeinde praktiziere ich aufgrund meines ökumenischen Interesses und guter ökumenischer Kontakte vor Ort und trage den christ-katholischen Gedanken weiter.
Facebook - Impulse - Aktuelle Podcasts

Podcast - Impulse zum Anhören!

Podcast

Unterstützen Sie uns!

Um unsere Gemeindearbeit wirklich angemessen und nachhaltig durchführen zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung.

Kontenbezeichnung LifeSpirit Stiftung
Kontonummer 46455929
Bankleitzahl 79050000
Bankinstitut Spk. Würzburg
Verwendungszweck Christ-Katholische Kirche
 Treuhänder  Jürgen Wolf

Alle Spender erhalten eine Spendenbescheinigung.