Pfarrbrief der St. Patrick Gemeinde Franken

Nachrichten aus der Provinz - Neues aus der Gemeinde St. Patrick Karlstadt

Ihr Lieben,
hier finden sich Informationen für den ersten Monat im Neuen Kirchenjahr, den Advent und die weihnachtliche Zeit im Dezember.
Pastor Thomas Doells Impuls wird ergänzt durch bedenkenswerte Texte, die uns dem Geheimnis der Weihnacht ein Stück näher bringen können. Pater Gerhard aus der Filitatur St. Andreas im oberschwäbischen Ebenweiler, steuert einen Beitrag über Gewürze bei. … Lasst Euch einfach überraschen. Und gebt uns Rückmeldungen über diese NACHRICHTEN AUS DER PROVINZ, damit wachsen kann was wachsen soll.
Gott befohlen und herzlichst
Euer Diakon Dietholf und Euer Pastor Thomas, Dezember 2015

Pfarrbrief anschauen und herunterladen

Mit besten Grüßen von Thomas Doell habe ich Ihnen folgende Nachlese zum letzten Gottesdienst zusammengefasst:

„Du bist die Krönung“

Sei proaktiv und beschütze Dich:

  • 1. Achte darauf, womit und mit wem Du Deine Zeit verbringst. Wenn Du Dich mit negativen und Dich belastenden Menschen umgibst, dann kostet es Dich Dauerenergie: only quality People!
  • 2. Zieh Dir nicht alles rein. Freue Dich an einer gewisser Ignoranz Deiner Selbst!  Du musst Dir nicht Dauergejammere anhören. Sag`einfach elegant oder deutlich, dass Du das Gejammere, das über jemanden herziehen, das Negativreden, dass Selbstmitleid nicht zu lange erträgst. Schalte solche Gespräche ab oder mache diese sehr kurz. Lebe ein positives Leben. Du mußt Dir nicht jedes Detail reinziehen.
  • 3. Wenn Du keinen Nutzen in Kommunikationen bekommst, ziehe die Mauern hoch. Hol Dir die Kurzversionen. Du bekommst kein Gift in Dich hinein, wenn Du diese Plätze und Menschen meidest.
  • 4. Wenn Leute über Dich reden, lass sie reden. Menschen reden nicht über normale Menschen. Diese Menschen reden nur über besondere Menschen. Also musst Du etwas Besonderes sein. Du machst also etwas richtig. Je mehr Erfolg Du hast und Dein Leben gesegnet bist, desto mehr Neid und Missgunst erhältst Du ( Kain und Abel / Maria).
  • 5. Du kannst machen was Du willst. Es wird immer Menschen geben, die Dich nicht mögen: das ist immer so. Das heißt für Dich: umgib` Dich mit den Menschen, die es gut mit dir meinen. Es sind immerhin mehr als die anderen. Jeder Segen bringt Dir Opposition! Kannst Du damit umgehen, dass Du gesegnet bist ( David! Ignorierte die hämischen Bemerkungen seiner Brüder, vor allem Eliabh: bist Du nicht bei den Schafen? Eliabh war ein großer Soldat).. David kannte das Problem: er ignorierte und ging.. So hielt er sein Herz rein: er ging weg von den Orten der Energiezieher.
  • 6. Versuche nicht, Menschen zu überzeugen, zu gewinnen, Dir zugewandt zu machen, deren Ziel es ist, Dich zu bekämpfen. Deine Zeit ist dafür zu wertvoll. Du bist nicht das Problem. Es ist Dein Erfolg, den diese nicht sehen können. Wenn diese nicht Deine Freunde sein wollen, dann lass diese gehen: ( Jesus und seine Brüder )
    • - 25% mögen Dich nicht und werden es nie tun
    • - 25% mögen Dich nicht, aber Du kannst diese für Dich gewinnen
    • - 25% werden mögen Dich und können aber auch vom Gegenteil überzeugt werden
    • - 25% mögen Dich und werden Dich immer mögen, egal was passiert.

Diakonweihe

Am Samstag den 15. März 2014 wurde von Bischof Dr. Roald N. Flemestad Dietholf Schröder in der Abtei St. Severin / Kaufbeuren zum Diakon ordiniert. Der Diakon bekleidet ein geistliches Amt innerhalb der Kirche, den Diakonat. Seine Aufgaben beschränken sich nicht auf die Diakonie, sondern umfassen wie die der anderen geistlichen Ämter auch Verkündigung (martyria ‚Zeugnis‘) und Gottesdienst (leiturgia ‚Liturgie‘). Diakone waren ursprünglich Gehilfen der Apostel zur Verwaltung des gemeinsamen Vermögens und zur Leitung der gemeinsamen Mahlzeiten – und wohl damit verbunden auch der Eucharistie.

In einem feierlichen Gottesdienst hat Bischof Roald Nicolai Bruder Friedrich Hartmann vom Brunnenhof und Dietholf Schröder aus Karstadt zu Diakonen der Christ-Katholischen Kirche in Deutschland geweiht.

„In der Freude, in einem Glauben vereint zu sein...“ hieß Abt Michael Maier Mitbrüder und Geistliche nahe stehender Kirchen, Angehörige und Freunde der beiden Kandidaten in der Abtei St. Severin in Kaufbeuren willkommen. Pfarrer Klaus Mass, in Deutschland Vertreter Bischof Nicolais, definierte in seiner Ansprache den Auftrag der neuen Diakone: „Geht hinaus und verkündet, was ihr erfahren habt. Sucht die Menschen auf, auch die am Rande Stehenden. Öffnet Räume, in denen Christen frei leben können, in denen alle eine Heimat finden.“

In der christ-katholischen, der römisch-katholischen, den orthodoxen und den anglikanischen Kirchen ist die Weihe zum Diakon die erste Stufe des Weihesakraments (die zweite Stufe ist das Priester-, die dritte das Bischofsamt). Die Eingliederung in die Gemeinschaft der Geistlichen, den Klerus, geschieht durch die sakramentale Weihe, die durch das vom Bischof gesprochene Bittgebet um die Ausgießung des Heiligen Geistes und die im Amt benötigten Gnadengaben sowie die Handauflegung des Bischofs auf das Haupt des zu Weihenden vollzogen wird.

Pastor Thomas Doell

Pastor Thomas Doell
  

Willkomen auf den Webseite von St. Patrick Karlstadt!
Als Pastor der Gemeinde praktiziere ich aufgrund meines ökumenischen Interesses und guter ökumenischer Kontakte vor Ort und trage den christ-katholischen Gedanken weiter.
Facebook - Impulse - Aktuelle Podcasts

Podcast - Impulse zum Anhören!

Podcast

Unterstützen Sie uns!

Um unsere Gemeindearbeit wirklich angemessen und nachhaltig durchführen zu können, benötigen wir Ihre Unterstützung.

Kontenbezeichnung LifeSpirit Stiftung
Kontonummer / IBAN DE29 7905 0000 0048 350 045
Bankinstitut Spk. Würzburg
Verwendungszweck Christ-Katholische Kirche
Treuhänder Roswitha Pfrenzinger

Alle Spender erhalten eine Spendenbescheinigung.

Wir haben unsere Datenschutzhinweise auf die am 25.05.2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen